Home

Die Rettung
unserer Zukunft

Dieses Buch kann die Welt verändern.

Unsere Welt und unsere Zukunft gehen kaputt, wenn wir nicht entschlossen handeln. Tai Kriegeskotte zeigt einen Weg, wie wir vorgehen können, um unsere Wirtschaft und unsere Welt auf eine sichere und nachhaltige Grundlage zu stellen. Damit verbunden skizziert er neue Strukturen für Politik und Gesellschaft.

Tai belässt es nicht bei abstrakten Vorschlägen, sondern liefert die Blaupause und die Handlungsanweisungen dafür gleich mit. Er ruft dazu auf, die Dinge auch gegen Widerstände selbst in die Hand zu nehmen, statt sich auf Regierungen und Politik zu verlassen. Diese, einschließlich populistischer Hasardeure und Destrukteure, werden sich dem anschließen oder sich den geschaffenen (positiven) Fakten und Veränderungen beugen müssen.

Unsere Zukunft ist nicht verhandelbar.
Sie darf nicht verantwortungslosen Politikern, Finanzzockern und Profitgeiern überlassen bleiben.

Hardcover

48,00 EUR

Softcover

36,00 EUR

E-Book Download

24,00 EUR


Umfang:

300 Seiten

Format:

14 x 22 cm

Sprachen:

deutsch,
englisch

Verlag:

diplomatic EDITION /
Diplomatic Media

Vorwort von Tai Kriegeskotte

Es ist Zeit zu handeln.

Das bisherige Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, in welchen Schattierungen auch immer, und mit ihm das Finanz- und Geldsystem sind am Ende. Es werden keine Lösungen geschaffen, sondern immer mehr und neue Probleme, die existenzbedrohend für die Menschen und unsere Welt sind. Es gilt nicht, die Zukunft zu gestalten, sondern die Gegenwart, sonst gibt es keine Zukunft mehr.

Ich will mich nicht damit aufhalten, nur allseits bekannte Probleme aufzuzählen, und ich will mich schon gar nicht in die Reihe derer einreihen, die immer schon alles gewusst und davor gewarnt, aber keine Verantwortung übernommen und nichts dagegen getan haben. Verantwortung übernehmen bedeutet Handeln. Handeln bedeutet, etwas Neues und Besseres zu gestalten, mit ganzer Kraft. Mit ganzer Kraft und gegen Widerstände derer, die etwas erhalten wollen, aus welchen Gründen auch immer, dessen Ablaufdatum gekommen und zerstörerisch geworden ist.

Der Kapitalismus ist ein Dinosaurier, der einer neuen und besseren Wirtschafts- und Gesellschaftsform Platz machen muss. Dafür braucht es keine Revolution und nicht einmal einen Asteroideneinschlag, sondern nur einen evolutionären Prozess, der durch eine überzeugende, am gesunden Menschenverstand und an praktischem Handeln orientierte Idee eingeleitet wird. Ein neues Wirtschafts- und Finanzsystem – der verantwortungsvolle Valorismus, oder kurz Valorismus – wird auf der Grundlage von echten und realen Werten verbunden mit Nachhaltigkeit und fairer Kooperation mehr und neue Möglichkeiten eröffnen. Zum Wohle jedes einzelnen und zum Wohle aller.

Wenn hier die Rede von einem neuen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem ist, das sich entwickeln wird, dann muss uns auch bewusst sein, dass die Evolution der Herrschafts- und Regierungsformen damit einhergehen wird. Denn der Valorismus wird zu einer wirtschaftlichen Teilhabe aller und einer Mit- und Selbstbestimmung führen, die fraglos Einfluss auf die politischen Strukturen haben wird. Auch dafür soll ein Realisierungsmodell und der Weg dorthin skizziert werden.

Darum geht es

  1. Unsere Welt und unsere Zukunft sind am Kaputtgehen.
    Geld und Währungen haben keine Substanz mehr.
    Gier und Machtgelüste sowie ein zunehmender Populismus zerstören alles.
  2. Wir müssen entschlossen handeln, bevor es zu spät ist.
    Indem wir Widerstand gegen die Zerstörung leisten.
    Die Destrukteure müssen matt gesetzt werden.
  3. Mit neuem Geld bauen wir neue Wirtschaft und eine neue Welt.
    Diese gründen auf Wirtschaft für alle, realen Werten, Nachhaltigkeit und Zusammenarbeit.
    Der Valorismus wird den Kapitalismus ablösen.

Hier ist die Gebrauchsanweisung.
Gemeinsam ist alles möglich.

„Der Gaul lahmt nicht nur,
sondern ist am Krepieren.“

Tai Kriegeskotte zu unserem Wirtschaftssystem

Tai Kriegeskotte

Manchmal ist ein „Bad Boy“ nötig, um die Dinge weiter zu bringen.
Notfalls, wenn es sonst keiner schafft.
Und notfalls ist gerade.

Der Autor ist nicht nur visionärer Denker, sondern auch Innovator und praktischer Ideengeber für das in seinem Buch beschriebene Projekt. Er ist ein analytischer Beobachter und Praxis orientierter Problemlöser, der seine Sicht der Dinge aus seiner Arbeit als Journalist und Berater sowie aus einem Lebensweg mit einigem an Höhen und Tiefen gewonnen hat.

Als Journalist hat er über die Jahre viele Persönlichkeiten im In- und Ausland getroffen und war nicht nur Berichterstatter, sondern auch geschätzter Gesprächspartner. Mit dem Schwerpunkt im Bereich des investigativen Journalismus und der Bekämpfung von Korruption und Wirtschaftskriminalität hat er aber vorzugsweise im Hintergrund gearbeitet.

Ähnlich unauffällig hat er sich als Politikberater und erfahrener Ratgeber in internationalen Wirtschaftsangelegenheiten und in „Special Cases“ um kreative und unkonventionelle Lösungen bemüht.

Tai sieht die Zeit gekommen, sich aus dem Schatten zu lösen und seine Zurückhaltung aufzugeben. Er stellt sich entschlossen und energisch an die Spitze einer beispielhaften Initiative, die bereit ist, es auch kämpferisch mit Widerständen aufzunehmen. Damit unsere Welt und wir alle eine Zukunft haben.

Vor diesem Mann wird gewarnt.
Er ist ein Kotzbrocken, aber er könnte unsere Zukunft retten.